Martin Klauer: Thron des Zeus
Neele
Otto-Hahn-Gymnasium Göttingen
Gefällt mir 326 Gefällt 326 Mal
113 Aufrufe

Thron des Zeus

Bei diesem Gipsabguss von Martin Klauer (Weimarer Hofbildhauer), der sich seit 1793 in Goethes Besitz befindet, handelt es sich um die Nachbildung eines Reliefs aus dem Museo di Palazzo Ducale in Mantua. Es wird vermutet, dass Goethe selbst das Originalstück 1790 in Mantua gesehen hat, da es in einem Briefwechsel zwischen ihm und Johann Heinrich Meyer erwähnt wird. Angebracht ist es über der Eingangstür (Supraporte) zum Gelben Saal in Goethes Wohnhaus. Dargestellt ist auf der rechten Seite ein vierbeiniger Thron mit gedrechselten Beinen. Auf der linken Seite erkennt man einen Adler, dessen Kopf dem Thron zugewandt ist. Über seinem Rücken und dem Thron breitet sich ein Tuch aus, das zum Teil bis auf den Boden reicht. Quer über dem Tuch liegen in beide Richtungen zeigende gedrehte Blitze. In Beziehung zum Titel lässt sich vermuten, dass der Adler Zeus darstellt, da dieser oft in Tiergestalt und mit Blitz abgebildet wird.