Art Bild

Deutschland

Goethe zu Besuch bei Schiller
Martin-Rinckart-Gymnasium; Eilenburg
Gefällt mir 1586 Gefällt 1586 Mal
25 Aufrufe

Goethe zu Besuch bei Schiller

Schiller war ganz besessen darauf Goethe sein neues Stück zu zeigen und Christiane wollte unbedingt die Tochter Emilie kennenlernen, weshalb sie sich verabredeten. Wenn sie denken, dass diese Geschichte real ist, muss ich sie leider enttäuschen, sie ist frei erfunden.

Schiller konnte das Werk, von dem die Rede war, nicht beenden, da er kurze Zeit später nach langer Krankheit gestorben ist. Es wird vermutet, dass Schiller im Zusammenhang mit seiner Tapete gestorben sei, da diese zur damaligen Zeit aus Metallen hergestellt wurde, welche ein giftiges Gas ausstrahlten.

Unsere Idee war es, dass man Schiller näher im Familienleben kennenlernt und überlegt, was für ein Vater er gewesen sein könnte. Tatsächlich war Schiller ein sehr liebenswürdiger Vater, für den die Kinder an erster Stelle standen. Er soll sogar mal eine Reise abgebrochen haben, da seine Tochter ihn vermisst hat. Schiller hatte sein Bett und sein Arbeitszimmer zwar im zweiten Stock, doch er ließ oft kleine Überraschungen mithilfe eines Strickes zum Frühstück herunter, um den Kindern eine Freude zu machen.

 

Schiller: Arthur

Goethe: Dima

Charlotte: Marcus

Christiane: Katarina

Comic: Goethe zu Besuch bei Schiller

Grund: Wir waren in Schillers Wohnhaus und wollten ein paar Fakten innerhalb einer fiktiven Geschichte veranschaulichen und einer von uns wollte ein Damenkleid tragen.

Datum: Donnerstag 29 Februar